...und sonst so... Übrigens

12 von 12 im März

Ich bin im Internet über diese Aktion gestolpert und fand es immer interessant zu lesen und zu schauen, was die Mitmachenden posten. Der Text auf der Homepage von Draußen nur Kännchen! erklärt die Aktion. Was ist 12 von 12? Man macht am 12. eines Monats ganz, ganz viele Fotos. z.B. den Tagesablauf dokumentieren, dann 12 Bilder auswählen und posten.

Der 12. im März ist wieder ein Samstag und so startet der Arbeitstag wie immer: Gymnastik, Waschmaschine und Spülmaschine an, Frühstück.

Momentan ist besonders, dass ich nicht nur mein Kalenderblatt vom Literaturkalender und die Impulse aus der Flow lese, sondern auch zwei ältere Exemplare von meinen Fastenkalendern wieder reaktiviert habe und die jeweiligen Gedanken während der Fastenzeit lese.

Das Frühstück ist heute leider nicht so gemütlich wie sonst gewesen, da ich einen Termin hatte. Wir sind morgen bei Freunden zum Frühstück eingeladen und es ist mir wohler, wenn ich zumindest getestet bin.

Danach ein kleiner Abstecher zur Post. Meine Bookcrossing-Buchsendungen wegbringen. Ein Hörbuch geht als Ring zurück in seine Heimat. Ein Buch als Ring geht zum nächsten Leser und eine Wunschbucherfüllung macht sich auf die Reise. Gut, dass ich auf der Post war. Es war nämlich zu dick als Büchersendung und ich musste Porto nachentrichten. Besser ich, als die Empfängerin. Das wäre peinlich.

Danach heim und erst mal meine Igel kontrollieren, das hat vor dem Frühstück auch nicht mehr gereicht. Der im linken Häuschen schläft schon über ein Monat, der im rechten Häuschen wird es wohl zum Winterschlaf nicht mehr schaffen, er kommt jede Nacht raus und frisst. Ich habe auch das Fressen schon weg, das half auch nichts. 🙁

Katze, Vögel und Igel versorgt. Das Wetter ist klasse, raus in Garten.

Da es im Herbst nicht mehr gereicht hat, habe ich mir vorgenommen, Stück für die Stück zwischen den Pflanzen zu entgrasen. Heute waren die Purpurglöckchen dran. Alles total trocken. Wir werden heute abend noch die Regenwasserpumpe anschließen, dann kann ich morgen eine kleine Gießorgie machen. Hoffentlich ist es noch nicht zu spät.

Im Bereich unter der Linde habe ich das alte Laub und die verdorrten Farnwedel entfernt und nun ist die Tonne voll. Montag ist Abfuhr.

Die Sonne ist warm genug, dass ich eingemummelt auf der Terrasse sitzen konnte und eine Pause genossen habe.

So gestärkt geht es danach weiter. Die letzten Weihnachtsspuren werden beseitigt. Schneeschippe verräumen, Kugeln schrubben und aufräumen, Tannenzweige entsorgen, Adventsgestell sauber machen, damit es verstaut werden kann. Jetzt hängt nur noch der Herrnhuter Stern im Baum. Der kommt auch noch runter, aber erst in den nächsten Wochen.

Die Katze macht ein Schläfchen und ich bin, glaube ich, auch eingenickt. Zumindest waren die Zeiger auf der Uhr irgendwie? in einem anderen Bereich.

Heute abend freue ich mich auf mein neues Buch, das in anfangen werde. Es ist das März Buch für den nächsten Bücherbar Treff. Mehr Info über Twitter oder Instagram. Einfach Bücherbar eingeben.

So das war der 12. März 2021 in zwölf Bildern. Noch mehr 12 von 12 gefällig? Hier.