Gartenprojekt 2021 Hochalpin Um das Holzdeck

Es geht weiter – Montag, 28.06.2021

Seit dem Abbruch am Dienstag ist nichts passiert und heute morgen ist der Gartenbauer wieder gekommen. Der Platz für das Holzdeck sollte in Angriff genommen werden und das Ergebnis gefällt mir sehr gut. Ich sehe schon die Holzdielen, den Liegestuhl und mich darauf beim Dösen.

Hochalpin war heute abend der Platz für die Sitzbank ausgekoffert. Wie von mir erwartet, hat sich der Stein, der nur an der Spitze rausgeschaut hat, zu einem Riesen entwickelt und geht tief in die Erde hinein, den hätte man gar nicht entfernen können. So hat er eine gute Verwendung und gibt einen schützenden Rücken für die Bank ab. Wir werden noch eine Eichendiele organisieren, die dann als Sitzfläche dient.

Wir haben die Maße für die Hängebank, die später mal in der Ruine kommen soll und somit konnte das angefangene Punktfundament vergrößert werden, doch es braucht kein zweites, wie es ursprünglich geplant war.

Hier ist das Punktfundament abgefüllt nach den Regenschauern in der vergangenen Woche.

Der Weg entlang der Eibenhecke ist mit abgesteckt gewesen und soweit passt das auch mit meinen Vorstellungen überein. Mit dem Abzweig zum Wandelpfad bin ich nicht ganz einig, das müssen wir beim nächsten Treffen nochmal abstimmen.

Ich habe all die ausgegrabenen und eingeschlagenen Pflanzen gegossen. Nachdem ich fertig war, hat es selbstverständlich angefangen zu regnen. Ein tierisches Unwetter ist über uns gezogen und ich vermute mal stark, dass es morgen wieder eine witterungsbedingte Pause gibt, weil es einfach viel zu nass ist, um mit dem Bagger fahren zu können.

Es sieht aus, wie wenn es sich zu einer lange andauernden Baustelle entwickelt, bei der Geduld gefragt ist. Etwas das ich nicht habe.