Gartenbücher

Buch – Gartengestaltung mit Stein

Das Praxisbuch von Daniela Toman und Roland Lütkemeyer vom blv Verlag.

Im Vorfeld zu meinem Gartenprojekt in diesem Jahr habe ich unendlich viele Bücher gewälzt und angeschaut. Die meisten der Bücher, die ich hier noch vorstellen werde, gehören meinem Partner. Ich habe aus jedem Buch das ein oder andere mitgenommen. Oft war es nur ein Bild, wie ich mir eine Gestaltung bei mir im Garten vorstellen könnte. Oder sogar wie es auf gar keinen Fall aussehen soll.

Dieses Buch geht auf unterschiedliche Gartenstile ein und stellt Steinarten vor und wie sie im Garten Verwendung finden. Es gibt 4 Beispielgärten mit ein paar Seiten und im hinteren Bereich des Buches Anleitungen, wie man plant und in die Baupraxis einsteigt.

Ich würde meinen Garten als naturnah bezeichnen, daher schaue ich mir die Fotos von den modernen, romantischen oder ästhetischen Gärten gerne an, doch sie passen nicht bei mir.

Bei der Wahl des richtigen Steines ging es bei mir auch relativ schnell. Es sollte ein Naturstein als Mauer sein und zwar hier aus der Gegend und schon stehen die Entscheidungen fest. Muschelkalk. Für die Wege und Plätze hatte ich schon seit Baubeginn das Arenapflaster von Braun, da es eine hohe Versickerung von Regenwasser garantiert. Am Anfang in terracotta, jetzt in grau. Die terracottafarbenen Steine habe ich für die Wege am Gartenrand weitergenutzt.

Das Buch geht in die Tiefe, erläutert z.B. Begriffe im Trockenmauerbau und vieles mehr im Detail.

Da ich die Mauer- und Steinarbeiten von der GaLA-Baufirma ausführen lassen wollte, hatte ich kein weitergehendes Interesse mich in die theoretische Materie einzulesen und vertraute auf den Sachverstand der ausführenden Firma.

Das Buch hätte durchaus die Grundlagen geliefert, wenn ich mir das hätte erarbeiten wollen.

Viel fachliches Hintergrundwissen, für mich dürften es mehr Bilder sein.