Gartenzitate

Sinnig am Sonntag

An Ästen, die sich neigen und braun und dunkel schweigen, springt auf die weiße Blütenpracht und lacht und leuchtet durch die Nacht und bricht der Bäume Schweigen, daß sie sich rauschend neigen und rauschend ihre Blütenpracht dem dunklen Grase zeigen. Hugo von Hofmannsthal (1874 – 1929)

WEITERLESEN...
Gartenzitate

Sinnig am Sonntag

Und der, welcher den Frühling liebt, hat ruhig ein Jahr zu warten, bis es wieder Frühling ist. Bleibt doch die alte Erde immer dieselbe. So auch jedes Menschlein. Aber warten können, das ist’s. Ich glaube, im Wartenkönnen liegt das halbe Glück. Paula Modersohn-Becker (1876 – 1907)

WEITERLESEN...