Ausflüge Unterwegs

Unterwegs in Laupheim

Rother Ochsen und bei Jette „Im Zimmer“

Inspiriert durch einen Artikel von Sven von Beetwunderung haben wir seine Empfehlung gleich in die Tat umgesetzt. Auf dem Weg in den Urlaub an den Bodensee haben wir am 18.08.2021 in Laupheim bei Jette Halt gemacht.

Das Wetter war leider nicht sonnig, frisch, immerhin kein Regen, so konnten wir trotzdem im Garten sitzen und unser Mittagessen draußen genießen. Die Bowls sind sehr zu empfehlen und auch das Mittagstisch-Angebot las sich lecker.

Nach dem Essen folgte der obligatorische Espresso bzw. Kaffee und ohne Kuchen geht ja gar nicht.

Alle Tische draußen waren belegt und die Gäste genossen sichtlich ihre Pause. Wir auch. Das war unser erster Besuch, jedoch nicht der Letzte. Wenn eine unserer Reisen uns wieder in diese Ecke führt, wissen wir nun schon wohin wir gehen.

Innen sieht es gemütlich aus.

Laupheim hat einen sehr schönen Judenfriedhof gleich schräg gegenüber. Der kleine Aufstieg zum Schloss Großlaupheim kann mit einem Museumsbesuch (wenn offen) und einem Abstecher ins Café dort (wenn offen) kombiniert werden.

Wir haben auch einen der vielen Brunnen begutachtet, der bewegliche Figuren haben soll. Als wir da waren hat sich allerdings nichts bewegt.

2 thoughts on “Unterwegs in Laupheim”

  1. Liebe Birgit,

    es freut mich sehr, dass Dich mein Artikel dazu inspiriert hat, nach Laupheim zu kommen. Jette ist wirklich ein Geheimtipp und ich genieße die Zeit dort sehr. Wenn man länger bleibt, kann man abends noch im Rothen Ochsen essen. Den betreiben Jette’s Eltern und auch dort ist das Essen fantastisch.

    Vielleicht kommst Du auch mal in meinen Garten. Der ist gar nicht mehr so weit entfernt vom jüdischen Friedhof und dort gibt es sicher auch einen Kaffee. Zumindest bei Voranmeldung. 😉

    Übrigens, die Figuren am Brunnen bewegen sich nicht von selbst, sondern können von Dir bewegt werden. So entstehen immer neue Bilder. Vielleicht probiert Ihr es beim nächsten Mal aus?

    Liebe Grüße wünscht Dir,

    Sven.

    1. Lieber Sven, vielen Dank für Deinen Kommentar. Das mit dem Brunnen und dass ich die Figuren bewegen kann, wusste ich nicht. Werde ich beim nächsten Mal testen. Du wirst lachen, ich fahre nicht nach Laupheim ohne Deinen Garten anzuschauen. 🙂 Doch ja, ich hatte mich nicht angemeldet und so habe ich nur von der Strasse aus geschaut und es kam mir alles so bekannt vor. Ich folge Deinem Blog schon eine Weile und von daher war es nur der AHA-Effekt, so sieht es also in echt aus 😉 Wenn es mich mal wieder in die Ecke treibt, melde ich mich. Auf ein weiteres tolles Gartenjahr. Ich bin auf Deine Kolumne gespannt.

Comments are closed.