Ausflüge Gärten unterwegs Unterwegs

Kurzurlaub in Berlin Oktober 2022

Mit der Bahn hat alles geklappt. Wir mussten auch nur einmal umsteigen, da kann normalerweise nicht so viel schief gehen, wenn sich nicht gerade jemand vor den Zug wirft.

Nach der Ankunft in Berlin haben wir nur eine kleine Runde gedreht und etwas im Spreegold gegessen. Für die Dachterrasse war es zu kalt. Deshalb sassen wir im EG und haben die vorbeilaufenden Menschen beobachtet. Im Hotel gab es noch die obligatorischen Berliner Weiße, die bei unserem Arrangement Berlin, Berlin immer dabei sind.

In unserem Hotel gibt es kein Frühstücksbuffet mehr, sondern nur noch Grab & Go. Wir wollten jedoch gut gefrühstückt starten und sind um die Ecke ins Noah’s. Auf dem Plan stand das Pergamon Panorama.

Im Vorfeld eine informative Ausstellung mit dem Audio Guide erklärt und dann das eigentliche Panorama. Sehr beeindruckend. Wie ein Riesen Wimmelbild. Es gibt so viel zu entdecken, unendliche Details.

Das Café dort hat uns nicht gefallen, also sind wir raus ins Café Zeughaus. Es war mild und wir konnten draußen genießen.

Danach sind wir ins und aufs und ums Humboldt Forum herum. Die Dachterrasse kann man sogar kostenfrei besuchen.

Im Hotel haben wir uns etwas ausgeruht und sind dann zum Essen in die L’Osteria ins Bikini. Wir hätten mal der Empfehlung der Bedienung folgen sollen. Nächstes Mal definitiv zu zweit eine Pizza. Durchmesser 45 cm. Die passte gar nicht auf den Teller und auch nicht in uns hinein. Wir haben den Rand nicht gegessen. Einpacken lassen konnten wir es nicht, weil wir gleich anschließend zu den Stachelschweinen ins Kabarett gegangen sind. Diese unsubventionierten Theater muss man einfach unterstützen. Es tut mir richtig leid für die Künstler, wenn die Plätze nicht voll besetzt sind.

Für Samstag stand der Filmpark Babelsberg auf dem Programm. Na ja, wenn man mal in einem Disneypark war, ist Babelsberg etwas altbacken. Es war trotzdem nett. Vom gemächlichen Tigerenten Panama, über viele tolle Fotogelegenheiten, Wildwestshow, Stuntshow, Sandmännchen, und vieles mehr.

Wir sind noch nach Potsdam rein und haben uns dort ins Alex in die Sonne gesetzt und Käffchen und Aperitiv und Abendessen und alles auf einmal gemacht.

Für den Sonntag haben wir einen Tipp von einer Twitterin aus meiner Gartenbubbel umgesetzt. Wir sind mit dem Bus nach Kladow gefahren, um uns einen Garten anzusehen. Der Landhausgarten Dr. Max Fraenkel. Ein Gartenjuwel am Ufer der Havel. Ich werde einen separaten Bericht darüber machen.

Das Café hat derzeit nur noch Sonntags ab 12.00 Uhr offen, für uns hat es prima gepasst. Zurück sind wir zu Fuß über die Imchenallee, ein klassischer Grüßgottpfad an einem Sonntag. An der Fähranlegestelle dann der Schock. Menschenmassen, Biergartenatmosphäre, ich hatte das Gefühl alle Berliner sind hier. Der Strom aus der Fähre ebbte gar nicht mehr ab. Wir sind mit der Fähre dann nach Wannsee zurück und mit der S-Bahn weiter. Bei Dolores haben wir was gegessen und sind dann ins Musical Ku’damm 56.

Kurzurlaub zu Ende. Es geht wieder nach Hause.

1 thought on “Kurzurlaub in Berlin Oktober 2022”

Comments are closed.