Gartenpflanzen von A-Z

Narzissen statt Tulpen

Narzissen (Narcissus) werden im Volksmund auch Osterglocken genannt.

Warum ziehe ich Narzissen den Tulpen vor? Sie schmecken anscheinend den Mäusen nicht. Für mich ein wichtiger Grund, denn so kann ich mir den ganzen Schutzkrimskrams ersparen.

Am liebsten sind mir Sorten zum Verwildern. Platz genug habe ich. Hier habe ich die Empfehlungen aus diversen Gartenzeitschriften und Katalogen aufgelistet. Narzissen lieben die Sonne und feuchte, nährstoffreiche Erde. Die nachstehenden Sorten gehen auch im Schatten.

  • Narcissus triandrus ‚Thalia‘, weiß, Blüte April/Mai, 40 cm, sonnig bis halbschattig
  • Dichter-Narzisse ‚Actaea‘, reinweiß mit kleiner gelber Mini-Krone, Blüte: April, 40 cm
  • ‚Dutch Master‘
  • Trompeten-Narzisse ‚Golden Harvest‘, beste goldgelbe, großblumige Osterglocke. Frühblühend, März, 40 cm
  • Großkronige Narzisse ‚Fortissimo‘, sehr großer tiefgelber Kranz mit orangefarbener Trompete, Blüte April, 50 cm
  • Großkronige Narzisse ‚Gigantic Star‘
  • Großkronige Narzisse Ice Follies, cremeweiße Kranzblätter, Blüte: April, 40 cm
  • Gefüllte Narzisse Tahiti, goldgelb mit orangenen Füllblättern, Blüte: April, 50 cm
  • Gefüllte Narzisse White Lion, weiß mit schwefelgelben Füllblättern, Blüte April bis Mai, 40 cm
  • Orchideenblütige Narzisse Orangery
  • Narcissus cyclamineus ‚February Gold‘, blüht im Februar/März, mag es kühl und feucht. Gut für Insekten gleich zum Jahresstart. 25 cm
  • Narcissus cyclamineus ‚Jetfire‘, goldgelb mit orangeroter Krone, Blüte März, 25 cm
  • Narcissus cyclamineus ‚Peeping Tom‘, dunkelgelb mit schmaler, langer Trompete
  • Narcissus jonquilla ‚Sun Disc‘, zitronengelb mit flacher goldgelber Krone, Blüte: April, 15 cm
  • Narcissus jonquilla ‚Sweetness‘, dunkelgelb, Blüte: April/Mai, 30-45 cm
  • Narcissus Rip van Winkle, niedrig 15 cm und reich gefüllt, Blüte: April
  • ‚Yellow Sun‘

Das Paket ist am Wochenende angekommen. Jetzt gilt es die Zwiebeln zu verbuddeln. Nicht nur Narzissen, auch andere Zwiebeln.

Narzissen sind Starkzehrer. Sie brauchen vor der Blüte Düngung mit Kompost oder Stallmist. Nach dem Blühen die verwelkten Blütenstände abschneiden, damit sich die Kraft in der Zwiebel sammeln kann. Wenn man nach dem Schnitt nochmal düngt, kräftigt es die Zwiebel.

Wenn die Narzissen nur noch dünne Stängel mit kleinen Blüten ausbilden, ist es Zeit, die Zwiebeln zu teilen. Im Spätsommer, wenn sie verwelkt sind, aus der Erde ziehen und die Zwiebeln voneinander trennen und an anderen Stellen wieder im Garten einsetzen.

Narzissen als Schnittblumen besser alleine in die Vase stellen, da sie einen Schleim absondern, der andere Blumen welken lässt.