Gartenjahr

Aufgaben im Februar

  • größere Schnittmaßnahmen bei Gehölzen noch diesen Monat machen, zwischen 1.3. und 30.09. ist das zum Schutz der Brutvögel verboten
  • Nistkästen reinigen, im März startet die Brutzeit
  • Insektenhotels anbringen
  • an milden Tagen Pflanzlöcher vorbereiten
  • Mulchwege ausbessern
  • Kompost umsetzen und durchmischen
  • Johannisbeeren verjüngen, alle Haupttriebe, die älter als 4 Jahre sind möglichst nah am Boden entfernen
  • kräftiger Rückschnitt bei Sommerflieder, Bartblume, Blauraute und Sommer-Spierstrauch
  • Verjüngen von schnittverträglichen Hecken
  • bei Stachelbeeren die Triebe um ein Drittel einkürzen, um dem Pilzbefall des Amerikanischen Stachelbeermehltau vorzubeugen
  • bei Bauern-Hortensien die alten Blüten und abgestorbene Teile entfernen
  • falls im Herbst gesetzte Stauden durch den Frost hochfrieren, wieder andrücken, die unbedeckten Wurzeln können vertrocknen
  • den Winterschutz an den Pflanzen weiterhin im Blick haben und nicht zu früh entfernen
  • den Rasen bei Frost nicht betreten
  • Immergrüne Stauden und Gehölze weiter vor intensiver Wintersonne schützen und wenn es frostfrei ist gießen
  • Immergrüne wie Kirschlorbeer, Rhododendron, Bambus, Skimmie von Schneelast befreien
  • im Staudenbeet durchputzen und stehen gelassene Stauden kappen. Vorsichtig auf den Neuaustrieb achten, so kommen auch Zwiebelblumen, die man ggf. gesetzt hat besser zur Geltung. Stauden bei mildem Wetter teilen und umpflanzen. Beim Teilen die Staude mit dem ganzen Wurzelballen ausgraben. Bei kleinen Stauden mit einem Ruck den Ballen in zwei Teile ziehen. Bei großen Stauden mit zwei Gabeln vorsichtig voneinander trennen.
  • Lavendel nach den starken Frösten und vor dem neuen Austrieb zurückschneiden, dabei nicht ins alte Holz schneiden
  • Pfefferminze an trockenen und milden Wintertagen teilen und umsiedeln, wenn sie zu sehr in die Breite wächst
  • Schneeglöckchen bereits zur Blütezeit oder kurz danach aufnehmen und teilen
  • Kresse auf der Fensterbank ziehen
  • Ziergräser stutzenund eine Handbreit über dem Boden abschneiden (Chinaschilf, Pampasgras, …)
  • Ende Februar das Japangras bodennah zurückschneiden
  • das alte Laub von Elfenblumen, Purpurglöckchen und Lenzrosen vor dem Neuaustrieb abschneiden
  • Reste vom Herbstlaub zusammenrechen und entsorgen
  • Strauchschnitt vor der Blüte: Sommerflieder, Bartblume, Roseneibisch, Rispen-Hortensie, Lavendel und nach der Blüte: Deutzie, Forsythie, Pfeifenstrauch, Zier-Johannisbeere, Weigele
  • Kugel-Primeln in Töpfe pflanzen, sie können auch ins Beet gepflanzt werden.