Ausflüge

Panometer Leipzig Carolas Garten

Diese Ausstellung im Panometer war der Grund warum wir unbedingt noch am letzten März Wochenende nach Leipzig fahren mussten. Die Ausstellung ging nur bis zum 27.03.2022 und war nach Rückfrage auch nicht zur Fortführung in einer anderen Stadt geplant.

Garten – mein Thema – und das auch noch aus der Sicht eines Insektes. Es hörte sich für mich klasse an und war es auch.

Die Ausstellung wurde durch überlebensgroße Insektenmodelle begleitet, tolle Fotografien, Aquarelle, und Acrylmalereien.

Wie auch bei den anderen Asisi Panoramen gab es eine stimmige begleitende musikalische Untermalung und eine gesprochene Einlage. Leider waren bei unserem Besuch zwei Schulklassen zugegen und die Geräuschkulisse der Kinder verhinderte einen ungestörten Musikgenuss. Durch die Lichtprojektion wurde ein Tag-Nacht-Zyklus dargestellt. Sogar Glühwürmchen konnte man entdecken.

Yadegar Asisi schreibt über Carola:

Die 25 Meter große Biene vom Beitragsbild ist das Symbol für den immerwährenden Kreislauf des fragilen Ökosystems. Sie bestäubt in der Panormainszenierung eine Kamillenblüte.

Sogar ein Komposthaufen mit einer sich zersetzenden Ratte findet auf dem Panorama Platz.

Die Qualität der Bilder ist leider nicht prickelnd. Mein Foto kam mit den Lichtverhältnissen nicht wirklich gut klar.

Ich könnte stundenlang schauen und entdecke immer wieder neue Details. Läuse, hier mal ein Käfer und dort eine Raupe. Genial!

Als nächste Ausstellung kommt 9/11. Die werde ich mir sicher auch anschauen.