rosafarbene Rosenblüte im Garten mit leichtem Raureif
Gartenzitate

Sinnig am Sonntag Januar 2023 Neujahrswunsch

Obwohl schon der 8.1.2023 ist, denke ich, dass der Neujahrswunsch noch geht.

Wir wünschen euch allen fürwahr
ein neues, glückseliges Jahr!
Wir wünschen euch allen mit Freud
gedeihliche, fröhliche Zeit.

Das göttliche Kind im Stall,
das wolle geleiten euch all,
damit auch im kommenden Jahr
die Liebe euch eint immerdar!

Der Höchste bewahre dies Haus
und alle die gehn ein und aus!
Der Höchste bleib bei euch allzeit,
sein Segen vertreib alles Leid!

(Sternsingerlied aus dem Südtiroler Pustertal)

Continue Reading
Schneefläche mit einzelnen Schneehügeln
Gartenzitate

Sinnig am Sonntag 4. Advent 2022

Ich liebe den Schnee auf den Spitzen der hölzernen Gartenzäune, auf den eisernen Straßengeländern, auf den Rauchfängen, kurz überall da am meisten, wo er für die Menschen unbrauchbar und gleichgültig ist. Ich liebe ihn, wenn die Bäume ihn abschütteln wie eine unerträglich gewordene Last, ich liebe ihn, wenn der graue Sturm ihn mir ins Gesicht …

Continue Reading
Gartenzitate

Sinnig am Sonntag November 2022

Herbstbild von Friedrich Hebbel (1813 – 1863) Dies ist ein Herbsttag, wie ich keinen sah! Die Luft ist still, als atmete man kaum, und dennoch fallen raschelnd, fern und nah, die schönsten Früchte ab von jedem Baum. O stört sie nicht, die Feier der Natur! Dies ist die Lese, die sie selber hält, denn heute …

Continue Reading
Gartenzitate

Sinnig am Sonntag November 2022

Herbsttag Herr: es ist Zeit. Der Sommer war sehr groß. Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren, und auf den Fluren laß die Winde los. Befiehl den letzten Früchten voll zu sein; gib ihnen noch zwei südlichere Tage, dränge sie zur Vollendung hin und jage die letzte Süße in den schweren Wein. Wer jetzt kein Haus …

Continue Reading
Gartenzitate

Sinnig am Sonntag Oktober 2022

Die Blätter fallen, fallen wie von weit, als welkten in den Himmeln ferne Gärten; sie fallen mit verneinender Gebärde. Und in den Nächten fällt die schwere Erde aus allen Sternen in die Einsamkeit. Wir alle fallen. Diese Hand da fällt Und sieh dir andere an: es ist in allen. Und doch ist Einer, welcher dieses …

Continue Reading